BürgerStiftung bietet Hilfe für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Ehrenamtliche Helfer, die sich als Paten für Flüchtlinge engagieren, können jetzt auf professionelle Begleitung zurückgreifen: Mit dem Projekt „Landungsbrücken für Geflüchtete – Patenschaften in Hamburg stärken“, möchten die BürgerStiftung Hamburg und der Mentor.Ring Hamburg e.V. Helfer, Initiativen und Projekte miteinander vernetzen und ihnen mit Beratungs- und Fortbildungsangeboten zur Seite stehen. Es geht darum, Rahmenbedingungen für Patenschaften für Flüchtlinge zu schaffen und so auch die Qualität der ehrenamtlichen Hilfe auszubauen. Vor allem aber geht es um Hilfe für die Helfer. Denn: Der Bedarf nach ehrenamtlichen Helfern ist groß, ebenso das Risiko, sich als Helfer mit der Arbeit zu überfordern. Gerade werden 500 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge volljährig. Diese jungen Menschen brauchen jemanden, der ihnen zur Seite steht. „Langfristige persönliche Beziehungen durch Patenschaften tragen besonders wirkungsvoll zur Integration bei“, sagt Thomas Albrecht von Mentor. Ring. Das Familienministerium unterstützt die Arbeit mit 250.000 Euro. Weitere Informationen gibt es bei der BürgerStiftung unter www.buergerstiftunghamburg.de und bei Lena Blum, Tel. 878 89 69 72.