„Bildungsarbeit für und mit Geflüchteten im Bezirk Wandsbek“

3. Regionale Bildungskonferenz für den Bezirk Wandsbek

Die 3. Regionale Bildungskonferenz für den Bezirk Wandsbek zum Thema „Bildungsarbeit für und mit Geflüchteten im Bezirk Wandsbek“ findet im Beisein von Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff sowie Thorsten Altenburg-Hack, dem neuen Landesschulrat und Leiter des Amts für Bildung der BSB,

am Donnerstag, dem 14. April 2016, um 17.00 Uhr,
im Bürgersaal Wandsbek (4. OG),
Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg

statt. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Bildung soll als gemeinsame Aufgabe aller Bildungsakteure und Verantwortlichen im Bezirk Wandsbek gestaltet werden. Ziel der Bildungskonferenzen ist es, bestehende Bildungsangebote im Bezirk aufeinander abzustimmen, die Vernetzung der Akteure zu stärken und neue Initiativen und Ideen anzuregen. Die Bildungsarbeit für und mit Flüchtlingen im Bezirk Wandsbek steht im Fokus der Veranstaltung.

Nähere Informationen zu den Wandsbeker Bildungskonferenzen können unter http://www.hamburg.de/rbk-wandsbek/ eingesehen werden.

 

BürgerStiftung bietet Hilfe für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Ehrenamtliche Helfer, die sich als Paten für Flüchtlinge engagieren, können jetzt auf professionelle Begleitung zurückgreifen: Mit dem Projekt „Landungsbrücken für Geflüchtete – Patenschaften in Hamburg stärken“, möchten die BürgerStiftung Hamburg und der Mentor.Ring Hamburg e.V. Helfer, Initiativen und Projekte miteinander vernetzen und ihnen mit Beratungs- und Fortbildungsangeboten zur Seite stehen. Es geht darum, Rahmenbedingungen für Patenschaften für Flüchtlinge zu schaffen und so auch die Qualität der ehrenamtlichen Hilfe auszubauen. Vor allem aber geht es um Hilfe für die Helfer. Denn: Der Bedarf nach ehrenamtlichen Helfern ist groß, ebenso das Risiko, sich als Helfer mit der Arbeit zu überfordern. Gerade werden 500 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge volljährig. Diese jungen Menschen brauchen jemanden, der ihnen zur Seite steht. „Langfristige persönliche Beziehungen durch Patenschaften tragen besonders wirkungsvoll zur Integration bei“, sagt Thomas Albrecht von Mentor. Ring. Das Familienministerium unterstützt die Arbeit mit 250.000 Euro. Weitere Informationen gibt es bei der BürgerStiftung unter www.buergerstiftunghamburg.de und bei Lena Blum, Tel. 878 89 69 72.

Material

Frau Zinck hat auf der Veranstaltung im Dezember in der Fischauktionshalle sehr viel Material gesammelt.

Dieses ist jetzt eingescannt und zum Download bereitgestellt.

Vielen Dank!

Hier klicken zum Download der Materialien  -> es öffnet sich eine Seite, auf der man oben links auf „Alle herunterladen“ klickt, jetzt wird ein zip Archiv erstellt und man klickt ein letztes Mal auf „Herunterladen“. Windows fragt an, was mit der Datei geschehen soll, man wählt „Datei speichern“ und bestätigt mit OK – fertig.

Wochenblatt berichtet

Unterkunft geplant

Moosrosweg

Anzahl: rd. 100

Ein Teil des Parkplatzes des Vattenfall Bildungszentrums am Moosrosenweg 18 wird vorübergehend für die Schaffung von 84 Plätzen (vorbehaltlich aller baulichen Genehmigungen) für die öffentlich-rechtliche Unterbringung zur Verfügung gestellt. Zusätzlich ermöglicht Vattenfall kurzfristig die Unterbringung von 17 Personen in einem Bestandsgebäude. Der Standort soll 18 Monate genutzt werden.

Eine Informationsveranstaltung findet am Montag, d. 1. 2. um 18:00 Uhr in der Schule Fabriciusstraße statt.

Anlieger-Info